Gas-Fritteuse

Die Fritteuse ist in der Gastronomie heute unverzichtbar. In einer professionellen Küche sind Fritteusen zur Hauptgeschäftszeit im konstanten Betrieb, was auf die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der Fritteuse zurückgeht. Für den mobilen Einsatz auf Volksfesten, Weihnachtsmärkten oder in Imbissbuden wird bevorzugt eine Gas-Fritteuse eingesetzt, die mithilfe einer Gasflasche betrieben wird. Aus Gründen der Betriebskosteneinsparung entscheiden sich jedoch einige Gastronomiebetriebe heute für eine Gas-Fritteuse. In dieser Kategorie aus dem Bereich Gastronomiebedarf finden sich unterschiedliche Fritteusenmodelle mit Gasbetrieb für den mobilen und stationären Einsatz.

Die Fritteuse ist in der Gastronomie heute unverzichtbar. In einer professionellen Küche sind Fritteusen zur Hauptgeschäftszeit im konstanten Betrieb, was auf die vielseitigen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Gas-Fritteuse

Die Fritteuse ist in der Gastronomie heute unverzichtbar. In einer professionellen Küche sind Fritteusen zur Hauptgeschäftszeit im konstanten Betrieb, was auf die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der Fritteuse zurückgeht. Für den mobilen Einsatz auf Volksfesten, Weihnachtsmärkten oder in Imbissbuden wird bevorzugt eine Gas-Fritteuse eingesetzt, die mithilfe einer Gasflasche betrieben wird. Aus Gründen der Betriebskosteneinsparung entscheiden sich jedoch einige Gastronomiebetriebe heute für eine Gas-Fritteuse. In dieser Kategorie aus dem Bereich Gastronomiebedarf finden sich unterschiedliche Fritteusenmodelle mit Gasbetrieb für den mobilen und stationären Einsatz.

Filter schließen

Ausführung

  •  
  •  

Kapazität

  •  
  •  

Gasart

  •  

Fritteuse mit Gas

Eine Gas-Fritteuse bietet den klaren Vorteil, dass sie sowohl im mobilen als auch im stationären Einsatz stets optimale Ergebnisse liefert. Die einzelnen Fritteusenmodelle unterscheiden sich in erster Linie in der Größe. Eine große Gas-Fritteuse bieten mehrere Frittierbecken und Frittierkörbe an, kleine Tischfritteusen werden mit einem Frittierbecken und –korb ausgestattet. Da in der Gastronomie große Mengen Lebensmittel frittiert werden müssen, bevorzugen die meisten Gastrobetriebe eine große Standfritteuse. Dieser Umstand bezieht sich auch auf einen Imbissstand für ein Volksfest oder für den jährlichen Weihnachtsmarkt. Eine Gas-Fritteuse arbeitet mit einem Röhren- oder Stabbrenner, mit dessen Hilfe das Frittierfett auf die gewünschte Temperatur erhitzt wird. Für die Temperaturregelung dient bei der Gas-Fritteuse eine spezielle Gasregeleinheit, mit deren Hilfe der Koch die Gaszufuhr verringern oder erhöhen kann. Besonders hochwertige Modelle regeln die Temperatur eigenständig. In diesen Fällen ist die Gasregeleinheit mit einem Thermostat verbunden. Der Koch muss bei diesen Modellen lediglich bei Inbetriebnahme der Gas-Fritteuse die gewünschte Temperatur einstellen.

 

Vorteile einer Gas-Fritteuse:

 

  • für den mobilen Einsatz an Imbissständen geeignet
  • sorgt im stationären Betrieb in der Gastroküche für Betriebskosteneinsparungen
  • individuell einstellbare Temperaturregelung 

 

Die Frittierkörbe einer Gas-Fritteuse sind, wie auch bei den modernen Induktionsfritteusen, herausnehmbar. Hierdurch kann das Küchenpersonal die fertig frittierten Lebensmittel optimal vom Fett abtropfen lassen und auf einfachem Weg entnehmen. Alle Fritteusen in dieser Kategorie wurden von den Herstellern für den professionellen Einsatz und für den Dauerbetrieb konzipiert.

Gas-Fritteuse für den professionellen Einsatz

Moderne Gas-Fritteusen werden bevorzugt aus Edelstahl hergestellt. Durch die besondere Materialbeschaffenheit des Edelstahls ist eine derartige Gas-Fritteuse besonders langlebig. Ferner bietet eine Edelstahlfritteuse einen hohen Hygienestandard. Die Gas-Fritteuse aus Edelstahl kann vom Küchenpersonal besonders gründlich gereinigt werden. Professionelle Fritteusen bieten heute einen Ablaufhahn für das Fett an. Mithilfe dieses Hahns kann das alte Fett auf einfache Weise abgelassen werden. Einige Modelle werden vom Hersteller mit einem speziellen Ablauftank versehen. Diese Tanks finden sich bei größeren Standmodellen im Unterbau. Durch das Öffnen des Ablaufhahns läuft das Fett eigenständig in den Tank. Das Küchenpersonal kann nach dem vollständigen Entleeren der Frittierbecken den Tank entnehmen und das alte Fett fachmännisch entsorgen. Nicht nur die Hygiene, auch das Thema Sicherheit ist bei einer Gas-Fritteuse selbstverständlich von hoher Wichtigkeit. Moderne Fritteusen mit Gas sind mit einer speziellen Piezo-Zündung ausgestattet. Mithilfe dieser Technologie werden die Flammen sicher durch einen elektrischen Impuls entzündet. Ferner besitzen viele professionelle Fritteusenmodelle einen speziellen Sicherheitsthermostat. Dieser Sicherheitsthermostat sorgt dafür, dass sich die Gas-Fritteuse nicht unbemerkt überhitzt.

Mit einer Gas-Fritteuse aus dieser Kategorie erhält ein Gastrobetrieb oder ein Imbissstandbesitzer besonders leckere Frittierergebnisse. Seien Pommes frites, verschiedene Fleischspezialitäten oder anderweitiges Frittiergut. Mit einer hochwertigen Gas-Fritteuse kommt immer eine ganz besondere Leckerei auf den Teller.

  • Kontakt
    Phone

    +49 30 239 890
    Mo - Fr 08:00 - 18:00 Uhr
    Expondo Blog

    Mail

    info@expondo.at
    Wir antworten zeitnah auf
    Ihre Anfrage.
  • Bezahlung
    Schnell und sicher bezahlen
    BillPay PayPal PayPal Direct Mastercard Visa Sofort GiroPay Maestro Vorkasse Nachnahme